Rundschnur als Fingergeflecht mit 5 Schlaufen geflochten

Dieses Band ist eines der einfacheren Bandmuster (aber es gibt noch einfachere)
Man braucht:
  • Wollreste, Häkelgarn o.Ä. wichtig ist, dass das Garn reißfest, glatt, nicht zu dünn und nicht zu stark gedrellt ist
  • ein Stück Schnur ca 25cm lang
  • zwei gesunde Hände
Als erstes müssen die Garnschlaufen vorbereitet werden:
Eine gute Länge für das erste Band ergibt sich, wenn man das Garn von der Hand um den Ellenbogen und zurück wickelt (1) Für unser Band 5 mal. Mit einem einfachen Überhandknoten wird das Bündel Schlaufen dann zusammen gebunden(2), und aus der Schnurstück eine Schlaufe gebunden, die vor dem Knoten um das Schlaufenbündel geschlungen wird(3).
1               2      3   

Jetzt sind die Schlaufen fertig vorbereitet. Die Schnurschlaufe wird jetzt an einem festen Punkt (Türdrücker, Heizungsventil, Tischbein, ...) befestigt, und die Finger nehmen je eine Schlaufe, wie abgebildet, und halten sie stramm:

linke Hand: Ringfinger (RL), Mittelfinger(ML) und Zeigefinger(ZL) nehmen je eine Schlaufe;
rechte Hand: Ringfinger(RR) und Mittelfinger(MR) nehmen je eine Schlaufe, Zeigefinger(ZR) bleibt frei.

Der rechte Zeigefinger(ZR), der bisher ohne Schlaufe ist, fängt an zu flechten:
Er greift von oben durch die Schlaufen von Zeigefinger(ZL) und Mittelfinger(ML) der linken Hand und von oben in die Schlaufe des Ringfingers(RL).
                   

Diese holt er durch die beiden anderen Schlaufen:
                       

Ringfinger links läßt die Schlaufe dabei los.
Um das Geflecht nach oben zu schieben, damit es schön fest wird, bewegt man die Hände jetzt weit auseinander.
Jetzt müssen die Schlaufen der linken Hand je einen Finger nach außen rücken: D.h. der Ringfinger links übernimmt die Schlaufe vom Mittelfinger links, der Mittelfinger links übernimmt die Schlaufe vom Zeigefinger. Jetzt ist der linke Zeigefinger an der Reihe und holt auf dem bezeichneten Weg die Schlaufe vom Ringfinger rechts (RR):

                    


Auch jetzt muss das Geflecht durch auseinanderbewegen der Hände nach oben geschoben werden.
Und auch jetzt müssen die Schlaufen an der rechten Hand einen Finger nach außen rücken, damit der Zeigefinger frei wird. Dieser ist jetzt wieder an der Reihe. So setzt man fort, bis die Schlaufen zu klein geworden sind.

VIEL SPASS!



Wenn sie noch andere Muster flechten möchten, dann empfehle ich Ihnen mein Anleitungsheft "Fingerflechten" .
In diesem Heft ist dieses Band und viele weitere Muster beschrieben.